Textilpflege

So lebt Ihre Kleidung länger

Blusen und Hemden am besten in Plastikhüllen aufbewahren. Sie knittern so weniger. Knöpfe gehen nicht so schnell ab, wenn Sie einen Tropfen Nagellack von beiden Seiten auf die Fäden in der Mitte des Knopfes geben.
Fusseln auf Strickwaren, Kragen oder Ähnlichem lassen sich problemlos mit feinem Schmirgelpapier oder speziellem Rasierer entfernen.
Reißverschlüsse gleiten besser und halten länger, wenn sie mit einer Bleistiftmine eingerieben werden.

Weg mit dem Fleck

Frische Flecken
Benutzen Sie am besten Mineralwasser. Lassen Sie die Kohlensäure einziehen. Anschließend die Feuchtigkeit mit sauberem Handtuch abtupfen.

Alte Flecken
Reiben Sie den Fleck mit einer Waschpulverlösung ein. Etwas einziehen lassen. Dann wie üblich waschen.

Wachs
Löschblatt auf den Fleck legen und mit heißem Bügeleisen draufdrücken. Anschließend wie üblich waschen.

Fett & Milch
Mit Kernseife einreiben, 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem bis heißem Wasser ausspülen.

Kaugummi und Knete
Sofort mit Eiswürfel einreiben. Dadurch wird die Masse hart und ist problemlos ablösbar.

Blut, Rost, Tinte
Eine Lösung aus Zitronensaft und Salz 10 Minuten einwirken lassen. Danach mit kaltem Wasser gut ausspülen.

Kugelschreiber und Filzstifte
Fleck mit Brennspiritus ausreiben.