• Über 30.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
Andere Größen
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62
  • 64
  • 66
BH-/Wäsche-Cupgröße
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
von
bis

Badeanzüge für Damen: verschiedene Schnittformen und Farben

Badeanzüge für Damen sind heute vielfältig und abwechslungsreich gestaltet. Ganz gleich, ob Sie ein schlichtes einfärbiges Modell suchen, um Ihre Bahnen im örtlichen Schwimmbecken zu ziehen, oder einen auffälligen farbenfrohen Badeanzug für den nächsten Urlaub: Für jeden Geschmack und Anlass ist im Sortiment vom KLINGEL Online-Shop ein passendes Modell dabei.

Badeanzug(126)
Sortieren nach:

Badeanzüge für Damen – ab in den Urlaub

Suchen Sie Damen-Badeanzüge für das Badevergnügen im Meer beim nächsten Sommerurlaub, haben Sie bei KLINGEL die Wahl zwischen zahlreichen verschiedenen Modellen. Badeanzüge für Damen sind beispielsweise mit und ohne Träger erhältlich oder mit abnehmbaren Trägern. Der trägerlose Bandeau-Badeanzug ist eine gute Wahl, wenn Sie in erster Linie im Liegestuhl entspannen möchten und nur kurz zum Abkühlen ins Meer hineingehen. Ohne Träger wird Ihre Schulter- und Nackenpartie nahtlos braun und sieht abends im Sommerkleid besonders attraktiv aus.

Möchten Sie jedoch im Meer aktiv schwimmen und in den Wellen herumtoben, sollten Sie einen Badeanzug mit breiten Trägern wählen, sodass das Material nicht ungewollt ins Rutschen kommt. Klassische Schwimmer-Badeanzüge liegen eng am Körper an, um dem Wasser möglichst wenig Widerstand zu bieten, und ermöglichen maximale Bewegungsfreiheit – ganz gleich, ob Sie Brustschwimmen, Kraulen oder Rückenschwimmen.

Badeanzüge in verschiedenen Schnittformen

Bei KLINGEL finden Sie zahlreiche verschiedene Badeanzüge. Damen mit großer Oberweite wählen gerne Modelle mit geradem Ausschnitt und breiten Trägern, die ähnlich wie Minimizer für eine attraktive Silhouette sorgen. Eingearbeitete Softcups formen ein schönes Dekolleté im dezenten Ausschnitt. Damen-Badeanzüge mit Neckholder-Trägern, die im Nacken geknotet werden, helfen Ihnen, wenn Sie die Oberweite etwas kaschieren möchten. Bei einer kleineren Oberweite sind schmale Träger und tiefe V-Ausschnitte die beste Möglichkeit, die eigenen Kurven zu betonen. Bandeau-Badeanzüge mit oder ohne Träger sind ebenfalls eher für den kleinen Busen zu empfehlen, da sie ein üppiges Dekolleté nicht sinnvoll stützen. Mögen Sie es verführerisch? Für modemutige Damen sind sogenannte Monokinis eine gute Wahl. Diese Hybridmodelle schlagen die Brücke zwischen Badeanzug und Bikini. Sie bestehen wie der Badeanzug aus einem durchgängigen Kleidungsstück vorne, zeigen jedoch an den Seiten und am Rücken viel freie Haut wie der Bikini.

Badeanzüge für Damen mit Bauchweg-Trick

Viele Damen-Badeanzüge sind bewusst so gestaltet, dass sie das ein oder andere Pfund zu viel geschickt wegmogeln. Greifen Sie zum Beispiel zu einem Badeanzug mit einer leichten Raffung an der Hüfte, der nicht so hauteng anliegt wie andere Modelle. Alternativ sind Shapewear-Badeanzüge eine gute Wahl, die sich das Prinzip der modellierenden Unterwäsche zu eigen machen. Diese Badeanzüge für Damen enthalten einen besonders hohen Elastananteil, der die Taille und Hüfte formt und den Po anhebt. Verstellbare Bündchen machen es möglich, den Beinausschnitt nach Wunsch zu heben und zu senken. Zusätzlich kaschierende Effekte werden durch bunte Muster und florale Drucke erzielt. Voll im Trend liegen sogenannte Badekleider: Dabei handelt es sich um Badeanzüge für Damen, die Bauch und Po kaschieren möchten, ohne sich mit Shapewear einzuengen. Die Badeanzüge verfügen zusätzlich über ein kleines Röckchen, das bis zu den Unterschenkeln reicht, sodass der Bauch vollständig unter locker fallendem Stoff verschwindet. Die femininen Badekleider sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich, zum Beispiel im fröhlichen Allover-Print oder im schlichten Schwarz mit einer gemusterten Bordüre.

Wie Sie Ihre Badeanzüge pflegen

Sieht Ihr Badeanzug nach zwei Wochen Sommerurlaub am Strand etwas mitgenommen aus und die prächtigen Farben sind schon verblasst? Dies können Sie mit der richtigen Pflege verhindern. Spülen Sie Ihren Badeanzug oder Bikini nach dem Bad möglichst bald mit klarem Wasser aus. Unter der Dusche im Schwimmbad ist dies kein Problem. Am Strand finden Sie häufig Strandduschen, unter denen Sie das Salzwasser ausspülen können.

Möchten Sie anschließend in der Sonne liegen, wechseln Sie in einen trockenen Badeanzug und lassen den nassen Badeanzug im Schatten trocknen. Nichts bleicht Bikinis und Badeanzüge für Damen so sehr aus wie die pralle Sonne. Waschen Sie Badekleidung nur in der Waschmaschine, wenn unbedingt nötig, und dann auch nur bei 40° und ohne Schleudergang. So bleibt der Stoff lange elastisch. Haben Sie jetzt Lust bekommen, für Ihren bevorstehenden Strandurlaub einen neuen Badeanzug zu kaufen, oder möchten Sie gleich morgen damit beginnen, Bahnen im Hallenbad zu ziehen? Dann wählen Sie aus dem großen Sortiment bei KLINGEL Ihre neuen Lieblingsstücke aus und bestellen Sie attraktive Badeanzüge für Damen bequem online! Schauen Sie sich auch bei unseren Strandkleidern, Tankinis und unserer Bademode an.


waiting...

KONTAKT
0820-899 940**(0,20 € pro Minute aus dem Fest- oder Handynetz) Wir sind rund um die Uhr für Sie da (persönlich von 6.00 – 24.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen) Vertragsabwicklung: 05523 509 200 (Ortstarif) Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SHOPPING APP
  • App Store
  • Play Store
SICHER EINKAUFEN
  • Handelsverband
  • Siegel Handelsverband
  • TS
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.