6. April 2018 | Lesezeit: 3 Minuten

Wir Frauen lieben Schuhe einfach, egal ob Mokassins, Sandaletten, Schnürschuhe oder Boots. Aber woher kommen unsere Lieblinge eigentlich? Dieses Geheimnis möchten wir heute für Sie lüften! Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick hinter die Kulissen unserer Schuhproduktion und lassen Sie sich dabei von interessanten Fakten und ländertypischen Modellen begeistern. Also, los geht’s, lehnen Sie sich zurück und begeben Sie sich auf eine spannende Reise in unsere zwei Produktionsländer Spanien und Portugal!

Schuhe von der iberischen Halbinsel – hier entstehen unsere Lieblinge

Schuhe in der Produktion

Zunächst geht unsere Reise ins warme Spanien, allseits bekannt als beliebtes Urlaubsziel. Heute zieht es uns aber nicht an den Strand, sondern in unsere Produktionsstätten, wo wir Ihnen zeigen möchten, weshalb das Land in puncto Verarbeitung und Design zu den Spitzenreitern gehört. Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen: Das spanische Design ähnelt dem italienischen Schuhstil in vielerlei Hinsicht, so sind die Modelle oft sehr filigran gearbeitet, elegant und schick. Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie unser Sortiment » „Made in Spain“ unter die Lupe nehmen. Wie man bei der » Keilpantolette mit Blütenverzierung erkennen kann, werden die Schuhe stets mit viel Liebe fürs Detail angefertigt. Und der » Schnürschuh mit ausgefallener Plateausohle vereint ein klassisches Schuhmodell mit modernen Metallic-Elementen, sodass er zum perfekten Begleiter für den Alltag wird.

Weiter geht‘s auf unserer Reiseroute – und unser nächstes Ziel ist nicht weit entfernt! Auch das an Spanien angrenzende Portugal dürfen wir zu unseren Produktionsländern zählen. Die Schuhe ähneln den deutschen Modellen, da diese oft sehr sportlich gestaltet sind. Die Schuhindustrie in Portugal hat sich zudem stark modernisiert und setzt auf hohe Qualitätsstandards. Wenn Sie ein Blick in unser Sortiment » „Made in Portugal“ werfen, fallen Ihnen die hochwertige Verarbeitung und das sportive Dessin sicher sofort auf.

Übrigens: Wussten Sie, dass Portugal das weltweit führende Land in der Korkproduktion ist? Mehr als die Hälfte der Korkproduktion weltweit stammt aus Portugal – doch was ist eigentlich das Besondere an diesem Material? Es wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Dafür muss kein Baum gefällt werden, denn die Korkeiche kann geschält werden. Zudem ist Kork sehr leicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Es speichert Wärme und ist zugleich kälteabweisend, weshalb es sich optimal für die Produktion unserer Schuh-Lieblinge eignet. Im Sommer sehen wir oft Sandalen mit Keilabsatz aus Kork, doch in unserer portugiesischen Produktionsstätte werden auch coole » Sneakers mit Korkabsatz und Korkfußbett gefertigt.

Hohe Handwerkskunst trifft hervorragende Qualität

Stoffe und Handwerksarbeit

Für uns von KLINGEL ist es besonders wichtig, unseren Kunden stets gute Qualität zu attraktiven Preisen anzubieten. Dabei wollen wir nicht auf faire Arbeitsbedingungen in unseren Produktionsländern verzichten, weshalb wir persönliche Beziehungen zu den Arbeitern vor Ort pflegen und mit diesen im regelmäßigen Austausch stehen. Wie Sie auf unserer Reise durch Spanien und Portugal erfahren haben, zeichnen sich beide Länder durch eine hohe Handwerkskunst und Produkte in hervorragender Qualität aus. Ein weiteres Detail: Das verwendete Leder wird zum Teil noch selbst produziert, sodass auch hier ökologische und soziale Standards gehalten werden können.

Liebe Leserinnen, leider muss auch die schönste Reise einmal zu Ende gehen. Haben Ihnen die Einblicke in unsere Schuhproduktion gefallen? Wir sind uns sicher, dass Sie beim nächsten Kauf eines spanischen oder portugiesischen Schuhs aus unserem Sortiment an diesen kleinen Blick hinter die Kulissen zurückdenken werden. 😉 Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Start in den Frühling!

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.