• Über 30.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
Normalgrößen (Damenbekleidung)
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
BH-/Wäsche-Unterbrustumfang
  • 70
  • 75
  • 80
  • 85
  • 90
  • 95
  • 100
  • 105
  • 110
  • 115
  • 120
  • 125
  • 130
von
bis

Miederhosen(30)

Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis

Miederhosen bei KLINGEL für attraktive Formen

Miederhosen für jede Figur und jeden Geschmack

Dezent, aber längst nicht langweilig: Miederhosen für Damen

Bestellen Sie Shapewear immer in der richtigen Größe

Wo Sie Miederhosen kaufen? Natürlich bei KLINGE

FAQs: häufig gestellte Fragen zu Miederhosen

Miederhosen bei KLINGEL für attraktive Formen

Ihr Kleiderschrank ist gefüllt mit körperbetonter Mode? Sie lieben taillierte Kleider, Bleistiftröcke und Hosenanzüge? Dann sind die Miederhosen und Korseletts von KLINGEL Ihre neuen Begleiter, wenn es um Wäsche geht. Sie zaubern eine schmale Taille, einen flachen Bauch und straffen Po und Oberschenkel, ohne Sie einzuschnüren oder Ihnen den Atem zu rauben. So tragen Sie Ihre Lieblingsmode noch unbeschwerter als sonst.

Falls Ihnen bei Miederhosen für Damen der Begriff „Liebestöter“ in den Sinn kommt – diese Zeiten sind zum Glück längst vorbei. Die Modeindustrie hat es geschafft, aus Shapewear & Co. verführerische Dessous zu zaubern, die wunderbar aussehen und super funktional sind. Denn neben ihrem schönen Äußeren überzeugt die Wäsche mit inneren Werten wie formenden Materialien.

Prominente aus Film und Musik sowie glamouröse Hollywood-Stars nutzen gerne die Vorzüge formender Unterwäsche. Gerade auf dem roten Teppich, vor den Augen zahlreicher Fotografen und Kameras, möchte jeder Star im wahrsten Sinne des Wortes eine gute Figur abgeben. Miederhosen und Korseletts sind aus glatten Stoffen, die dafür sorgen, dass die Oberbekleidung faltenlos darüber liegt. Gezielt eingesetzte Spitzeneinsätze oder andere Details bringen eine feminin-romantische Note. Für maximalen Tragekomfort sorgen elastische Abschlüsse an Bein und Bund sowie atmungsaktive Baumwollmischungen. Die Bauchpartie wird bei einigen Modellen durch sogenannte Patten, mehrlagige Verstärkungen im Vorderteil, optimal gefestigt. Varianten mit einem breiten Bund verleihen Ihnen eine aufregende Wespentaille.

Steht in Ihrem Kalender ein besonders wichtiges Event bevor? Das Firmenjubiläum, die große Hochzeitsfeier im Sommer oder der Theaterbesuch, auf den Sie sich schon so lange freuen – überall möchten Sie glänzen und gut aussehen. Mit einer Miederhose von KLINGEL gelingt Ihnen das ganz natürlich. Schließlich möchten Sie das Leben genießen und sich nicht mit dem Sitz Ihrer Kleidung beschäftigen.

Miederhosen für jede Figur und jeden Geschmack

Jeder Körper ist anders, jede Frau individuell – zum Glück. Weil das so ist, bieten wir je nach Anlass, Garderobe oder auch Tragegefühl unterschiedliche Miederhosen-Modelle in unserem Online-Shop an. Entdecken Sie

  • Miederhosen ohne Bein
  • Miederhosen mit Bein
  • Miederröcke
  • Hüftgürtel
  • Highwaist-Miederhosen

Das klassische Modell ist die Miederhose ohne Bein. Von der Schnittführung ist sie wie ein Slip mit geradem oder leicht angeschrägtem Beinabschluss. Der Bund reicht bis zur Taille, um die gewünschte Abflachung der Bauchpartie zu erreichen. Für eine zusätzliche Definition der Oberschenkel greifen Sie zur Miederhose mit Bein. Je nach Modell kann die Beinpartie bis zum Knie reichen und damit einer Radlerhose ähneln.

Speziell für Kleider und Röcke ist der Miederrock konzipiert, der an einen Unterrock erinnert. Um das An- und Ausziehen zu erleichtern, sind einige Modelle mit einem seitlichen Reißverschluss ausgestattet. Der Hüftgürtel reicht von der Taille bis zum Ansatz der Oberschenkel. Was ihn vom Miederrock unterscheidet, ist die Tatsache, dass er über zusätzliche Strumpfhalter verfügt, an denen halterlose Strümpfe per Clips befestigt werden.

Bei Highwaist-Miederhosen ist die Taillenpartie höher geschnitten als bei normalen Miederhosen. Manche Modelle reichen bis unter die Büste, sodass diese sogar unter eng anliegenden Kleidern getragen werden können, ohne dass sich Übergänge abzeichnen.

Dezent, aber längst nicht langweilig: Miederhosen für Damen

Die Hauptaufgabe der Miederwäsche besteht darin, Ihren Körper zu modellieren und ihm eine ansprechende Silhouette zu verleihen. Trotzdem liebt frau schöne Unterwäsche. Gut, dass das eine das andere nicht ausschließt. Zwar werden zierende Elemente eher sparsam eingesetzt, damit sich diese nicht auf der Oberkleidung abzeichnen, dennoch finden

  • zierliche Spitze,
  • verführerisch transparente Stoffe,
  • opulente Jacquard-Muster oder
  • glänzend und matte Stoffe im Wechsel

Einzug in das Design der Miederhosen bei Damen.

Der gekonnte Mix aus Eleganz und Funktion spiegelt sich auch in der Farbauswahl wider. Möglichst unsichtbar soll die Shapewear sein und dennoch ein Augenschmaus. Deshalb finden Sie neben ausgewählten Modellen in Trendfarben wie

  • Puder und Rosé
  • Aubergine
  • Blau
  • Grau
hauptsächlich Miederhosen, Korseletts und Highwaist-Modelle in

  • Schwarz
  • Weiß und Off-White
  • Nude und Hautfarben

Bestellen Sie Shapewear immer in der richtigen Größe

Damit Miederhosen ihre Wirkung optimal entfalten, ist es enorm wichtig, dass Sie die Wäsche in der richtigen Größe kaufen. Der beabsichtigte Verlust an Umfang ist bereits eingerechnet, das Tragen eines nochmals engeren Mieders hat keinen verstärkenden Effekt und führt lediglich dazu, dass der Bund mit zunehmender Tragedauer immer unangenehmer einschnürt. Gerade am Bündchen oder am Beinausschnitt können sich zudem deutlich Druckstellen und Röllchen zeigen – exakt der Effekt, den Sie vermeiden möchten. Ein stärker kontrollierendes Modell in der richtigen Größe ist in jedem Fall die bessere Alternative und setzt Ihre Formen charmant in Szene.

Bei moderner Shapewear wählen Sie zwischen drei Formeffekt-Stufen.

  • Stufe 1 – leicht formend: Das leichte Material glättet kleine Unebenheiten.
  • Stufe 2 – mittelstark formend: Materialien mittlerer Festigkeit formen die Silhouette.
  • Stufe 3 – stark formend: Der starke Shaping-Effekt wird durch das sehr feste Material erzeugt.

Der formende Effekt entsteht durch die verwendeten Stoffe. Polyamid, Nylon oder Polyester geben die notwendige Stabilität. Ein hoher Elastananteil ist für die Formung zuständig. Die elastischen Fasern werden beim Anziehen gedehnt und möchten zurück in ihre Ausgangsform. Dieses Zusammenziehen wollen bewirkt den Shape-Effekt.

Wo Sie Miederhosen kaufen? Natürlich bei KLINGEL!

Haben wir Ihre Neugierde nach gestrafften Körperpartien geweckt? Für besondere Anlässe eignet sich Shapewear ganz hervorragend, da Sie sich komplett auf den Moment konzentrieren können. Falls Ihnen jetzt noch die passende Mode fehlt, die Sie über Ihrer neuen Miederwäsche anziehen, haben wir für Sie in unserem Sortiment Oberbekleidung in Hülle und Fülle:

  • Feminine Kleider
  • Bleistiftröcke
  • Hosenanzüge
  • Abendkleider

Genießen Sie die bewundernden Blicke und freuen Sie sich über die Komplimente, die Sie erhalten. Bummeln Sie noch einen Moment durch unseren Online-Shop. Dieser hat übrigens Tag und Nacht für Sie geöffnet und bietet Ihnen auch am Wochenende und an Feiertagen Inspiration – und das nicht nur in Sachen Mode, sondern auch in den Bereichen Wohnen, Technik, Lifestyle. Bestellen Sie alles, was Ihr Herz begehrt online oder über unsere telefonische Bestellannahme. Freuen Sie sich auf Möbel, Mode und Miederhosen von KLINGEL!

FAQs: häufig gestellte Fragen zu Miederhosen

Highwaist-Miederhosen, Miederhosen mit Bein und Korseletts haben Sie schon immer interessiert? Wir beantworten häufig gestellte Fragen rund um formende Shapewear und geben Ihnen nützlich Tipps zum Tragen und zur Pflege.

Was sind die Unterschiede zwischen einer Miederhose und einem Korselett?

Die Miederhose ist eine eng sitzende Unterhose. Sie ist aus elastischem, figurformendem Material und modelliert den Bauch, die Hüften und den Po. Miederhosen mit Bein formen darüber hinaus den Oberschenkel. Miederhosen für Damen führen zu einer gleichmäßigeren, schlankeren Silhouette. Erfunden wurde die Miederhose in den 1930er-Jahren als Alternative zu Hüfthalter und Korselett. Erst ab ca. 1960 verbreitete sie sich stärker, da zu dieser Zeit die Frauen begannen, Hosen zu tragen.

Grundsätzlich gibt es zwei Varianten des Korseletts:

  • das „normale“ Korselett und
  • das Hosenkorselett.

Der Begriff selbst stammt aus dem Französischen und bedeutet „kleiner Leib“. Anders als das steife, einengende Korsett bietet es der Trägerin mehr Platz zum Atmen und Bewegen. Das Korselett ist ein Miederhemd, das bis unter das Gesäß reicht, nach unten hin offen und manchmal mit Strumpfhaltern versehen ist. Diese Variante wird ausschließlich unter Röcken und Kleidern getragen. Das Hosenkorselett ist im Schritt geschlossen und ähnelt sehr stark einem Body. Die Mehrzahl der Korseletts verfügt über eingearbeitete BH-Körbchen. Modelle mit einem sehr großen Ausschnitt, ähnlich einem Ringerhemd, erlauben dagegen das Tragen eines separaten BHs.

Wie wird Miederwäsche richtig getragen?

Natürlich möchten Sie durch das Tragen Ihrer Miederhose den richtigen und maximalen Effekt erzielen. Mit den nachstehenden Tipps gelingt Ihnen das.

  • Tragen Sie die Shapewear immer direkt auf dem Körper und verzichten Sie – sofern es Ihnen nicht unangenehm ist – auf weitere Unterwäsche wie Slips oder Pantys. Selbst die Nähte dünner Unterwäsche können durchscheinen. Eine Slipeinlage können Sie aus hygienischen Gründen durchaus verwenden
  • Steigen Sie immer von unten in die Miederhosen ein, ziehen Sie Bodys, Hemden oder Miederröcke nicht über den Kopf. Die gewünschte Straffung von Bauch und Po kann nur entstehen, wenn die Wäsche an der richtigen Stelle sitzt. Dafür steigen Sie mit den Füßen voran ein und ziehen oder rollen die Miederhose langsam nach oben.
  • Je nach Festigkeit der Shapewear kann das Anziehen etwas dauern. Planen Sie daher genug Zeit ein, insbesondere, wenn Sie die Wäsche zum ersten Mal anziehen.
  • Shapewear muss eng am Körper liegen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Sie darf weder drücken noch gar zu locker sitzen. Beim ersten Anziehen ist die Enge der Miederhosen eventuell sehr ungewohnt für Sie. Geben Sie der Wäsche Zeit, sich an Ihren Körper anzupassen. Haben Sie auch nach längerem Tragen noch ein ungutes Gefühl, entscheiden Sie sich für eine andere Größe oder eine andere Ausführung.
  • Es gibt Miederhosen mit Bein, an deren Abschlüssen Haftgummis verarbeitet sind. Cremen Sie diese Körperstellen vor dem Anziehen nicht ein, da die Wirkung der Haftgummis aufgehoben werden könnte.

Wie ermittelt man die richtige Größe für Shapewear?

Aus der Tradition heraus werden auch heute noch zahlreiche Miederwaren nicht in den Kleidergrößen 38, 40, 42 usw. angegeben. Stattdessen finden Sie Maßeinheiten wie 80, 85, 90 etc. Diese Zahl gibt Ihren Taillenumfang an. Um Ihre korrekte Größe herauszufinden, messen Sie mit einem flexiblen Maßband den Umfang Ihrer Taille. Ist das Ergebnis zum Beispiel 87 cm, wählen Sie als Größe für Ihre Miederhose die nächst niedrigere Einheit, in diesem Beispiel die 85.

Ein Tipp: Entscheiden Sie sich keinesfalls für eine kleinere Größe Ihrer Miederhose. Einerseits ist die Reduzierung des gewünschten Taillenumfangs in jeder Einteilung berücksichtigt, andererseits können die Bündchen und Abschlüsse der Wäsche zu stark drücken, sodass ein unangenehmes Gefühl beim Tragen entsteht.

Wer benötigt Miederhosen?

Noch immer herrscht oft die Meinung vor, Shapewear sei ausschließlich für stärker gebaute Damen geeignet. Weit gefehlt. Es gibt wohl keine Frau, die nicht die eine oder andere Stelle an ihrem Körper verändern möchte, auch vermeintlich schlanke Damen. Insbesondere, wenn Frauen Abendkleider oder schmal geschnittene Kleidung tragen, liegt es ihnen am Herzen, dass Bauch, Beine und Po glatt und straff wirken. Je nach Bedarf steht Ihnen formende Wäsche mit verschiedenen Stärkegraden des Formeffekts zur Auswahl. Es gibt zahlreiche Frauen, die Shapewear nach Schwangerschaften oder Bauch-OPs einsetzen, um das Bindegewebe zu unterstützen. Dieser Einsatz sollte in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden.

Darüber hinaus raten wir dazu, gerade stark figurformende Miederhosen nicht täglich zu verwenden, da die Haut und die Organe unter Umständen in Mitleidenschaft gezogen werden könnten.

Wie sollte die empfindliche Miederwäsche gereinigt werden?

Hochmoderne Fasern machen Shapewear heutzutage zu einem Hightech-Produkt. Verstärkungen und Elastizität auf der einen Seite, dekorative Elemente wie Spitze oder feine Muster auf der anderen Seite erfordern eine sanfte Pflege.

  • Werfen Sie zuallererst einen Blick auf das Pflegeetikett, denn der Hersteller weiß am besten, wie sein Produkt zu behandeln ist. Für viele Miederhosen wird die Handwäsche empfohlen. In lauwarmes Wasser mit Feinwaschmittel wird die Wäsche hineingelegt. Lassen Sie die Teile einen Moment einweichen, damit sich Hautschuppe etc. lösen können. Anschließend reinigen Sie den Stoff durch sanftes Bewegen und Reiben und spülen danach mit klarem Wasser nach. Zum Trocknen legen Sie die Shapewear auf ein Handtuch. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und Heizungswärme.
  • Bei Modellen, die für die Maschinenwäsche bei 30 oder 40 Grad geeignet sind, empfehlen wir einen Wäschesack und die Nutzung der Schonprogramme. Verwenden Sie Feinwaschmittel und verzichten Sie auf Weichspüler. Dies gilt generell für alle Kleidungsstücke, die Elastan enthalten, da der Weichspüler die elastischen Fasern zerstört.

waiting...

KONTAKT
0820-899 940**(0,20 € pro Minute aus dem Fest- oder Handynetz) Wir sind rund um die Uhr für Sie da (persönlich von 6.00 – 24.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen) Vertragsabwicklung: 05523 509 200 (Ortstarif) Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SICHER EINKAUFEN
  • Handelsverband
  • Siegel Handelsverband
  • TS
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.